Nachdem die Damen 50er ihre erste Saison in der Verbandsliga mit Bravour bestanden haben, wurde das Ziel Klassenerhalt auch dieses Jahr festgelegt. Anders als letztes Jahr sollte es dieses Mal aber viel knapper werden.

WĂ€hrend man in der letzten Medenrunde nichts mit dem Abstieg zu tun hatte – verlor man ja auch nur ein einziges Spiel – und einen grandiosen 3. Platz erreichte, kamen die Damen diese Saison nicht richtig in Tritt. So fand man sich am letzten Spieltag mit einer Punkteausbeute von 1:7 auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Da die direkte Konkurrenz ein Unentschieden holte, war man verdammt, gegen die 50er Damen des HTC Bad Neuenahr I, zu punkten. Aber mit 2 verlorenen Match-Tie-Breaks stand es nach den Einzeln 1:3 aus Sicht unserer Remagenerinnen.

Doch das sollte es nicht gewesen sein. Mit einem Kraftakt und diesmal einem gewonnenen Match-Tie-Break konnten sich die Damen 50 rund um Claudia Sopora, Lucyna Niedzwetzki, Stefanie Becker und Andrea Linden noch ein 3:3-Unentschieden erkÀmpfen und so den Verbleib in der Verbandsliga sichern.

Der gesamte Verein gratuliert Euch zu diesem tollen Erfolg und wĂŒnscht euch nĂ€chstes Jahr wieder viel GlĂŒck, wenn es in der Verbandsliga an den Start geht!